29 August 2005

Unwort der Christenheit

Ich habe ein Unwort gewählt: vollzeitlicher Dienst.
In der leistungsorientierten Christenheit trennt dieses Wort die krassen Christen (die hundert und mehr Prozent für den Herrn geben), nämlich die im vollzeitlichen Dienst sind, von denen die nicht so krass sind und nur Ärzte oder Klemptner oder Arbeitslos oder so. Letztere sind nämlich nicht so hundertprozent unterwegs, weil sie ja in der Welt arbeiten.
Die Vollzeitler werden auch ein bisschen bewundert, weil die ja nicht auf der Arbeit gemoppt werden oder doofe Arbeitszeiten haben.
Was für ein Quatsch. Wenn ich Christ bin bin ich das immer 100 Prozent, vielleicht sieht man das nicht, oder merkt es nicht, aber ein Kind Gottes bin ich immer. Und einige haben eben die Berufung an der Christenheit zu dienen und dort zu Arbeiten und andere haben halt die Berufung anderen zu dienen und in der sogenannten Welt zu arbeiten. Da ist nichts besser oder schlechter, ruhmreicher oder lausiger vor Gott. Das ist nur in den Köpfen so, war es jedenfalls lange in meinem.


P.S. Ich weiss nicht wie man spam-comments rausbekommt. Weiss das jemand?

Kommentare:

Josha Eisenhut hat gesagt…

Cool, dein Blog.
Wlcome onblog...

Mirko Sander hat gesagt…

hey ...
ein fetten amen dazu! ich denke auch, dass jeder einzelne der mit jesus unterwegs ist ein "christ im vollzeitigen dienst" ist.

so denn ... du schreibst sehr nett - freu mich, dass du nun auch ein blog hast :) ...

du bist toll!

Alex hat gesagt…

ich denke, das jeder ein christ im vollzeitigen dienst sein kann, aber nicht unbedingt ist!

konomu hat gesagt…

@alex: hm, jeder arbeitnehmer hat mal urlaub ;)

@messi: ich glaube du bist die, die die meisten kommentare von mir hat :) aber du wolltest es ja wissen: wenn du auf blogger.com eingelogt bist, öffnest du deinen blog auf der seite wo der spam steht. unter jedem kommentar müßte dann eine mülltonne zu sehen sein. wenn du die anklickst kannst du den spam löschen.

Jocky hat gesagt…

Hallo Mesii,
dank Martin Dreyer weiss ich, dass du nun auch bloggerst. Welcome to the Blogosphere...

Fällt mir wieder ein, was so der Hitchiker über Blogging sagt, aber das wäre nun zu lang zum posten.

So long!

Segen
Jocky

Nicht mehr in Remscheid??? :o