12 März 2006

Update

Für alle unter euch die so lieb und treu gebetet haben und oder mir gutes wünschten, hier ein update.
Am Freitag musste ich das Treffen mit dem Heiland verschieben (4-6 Uhr Nachts) da ich noch einen dringenden Termin wegen der Arbeit hatte, was übrigens sehr erfolgreich war.
Danach war ich noch mit lieben Kollegen weg und der Herr wurde unter anderem auch mal wieder Thema. Seid ich Leute nicht mehr in Heiden und Christen unterteile, sondern in nah, näher und fern, ferner vom Herrn, habe ich anscheinend öfters so Gespräche. Als später in der Stereo lounge waren, habe ich mich mal wieder gefragt, wo all die Christen sind um die Suppe zu würzen.....( von wegen Salz der Erde und so)Langsam verstehe ich die Geschwister, die traurig waren, weil sie alleine in die Clubs zogen/ziehen.
Naja, jedenfalls bin ich dann direkt zum 24-7 von den Stuggies gegangen, weil ich ja einen Termin mit dem Herrn hatte. Da war leider noch nicht so viel mit aussprache, aber ER wollte wissen wie ich den abend fand und ich habe ein bisschen erzählt und bin dann (leider) eingeschlafen und pünktlich zum Wechsel aufgewacht.
Am Samstag war ich nett mit Christina einen Kaffee trinken und danach hatte ich wieder eine Stunde mit dem Jesus. Wir haben die Sachen, die anstanden geklärt. Als wir über meine Mutter sprachen, habe ich ihm gesagt, dass ich keine lust auf eine Beerdigung oder ewige Krankenhausbesuche habe und er meinte: sie wird erstmal nicht sterben. Als ich wieder zu Hause war rief dann direkt meine mutter an um sich tränen und wortreich zu entschuldigen (nüchtern!). Klar vergeben ist es, aber nicht vergessen; mal sehen wie es sich weiterentwickelt.
Am Sonntag war ich dann zum letzten mal beten. 10 Uhr morgens. War sehr nett.
Geht es mir besser? Klar, die Sache mit meiner Mutter hat mich erstmal erleichtert, aber die alter Stärke ist nicht da, ich will die aber auch nicht. Wenn ich so bin, bin ich ziemlich doof. Ich vergrabe mich hinter meinrn Büchern und will mit niemandem reden; mit Jesus auf keinen Fall, mit Jojo auch nicht so gerne, da streite ich mich dann lieber und auch nicht mit Freunde. Jetzt bin eher ne schlappe Nudel, aber ich rede mit allen und weiß viel klarer, was ich brauche.
Auf jeden Fall, danke für´s beten und anteilnehmen und da sein und lieb haben.

Kommentare:

dreidimensional hat gesagt…

Ich bin froh das es Dir ein bischen besser geht !!
Das mit dem Stark sein oder auch mal nicht kenne ich...
RAHEL
P.S. Liebe grüße von Ida Mederer...die steht gerade neben mir am Bein und will auch schauen.

benderhead hat gesagt…

gut dass es schon wieder besser geht.... stark und schwach ist eh relativ.. das vermeintlich schwache (z.b. leute an sich ranzulassen und sich verletzlich zu zeigen) ist oft viel stärker als das was man für stark hält ...

Anonym hat gesagt…

hab jetz auch mal bissl dein blog gelesn // yo wonderful // i mog di // lea(austriia)