20 Juni 2006

Gehirnsturm

Wer ist Deborah R.????
Wenn ich geistliche Mutter, Oma, Tante bin und aber da bin, wo ich eben jetzt bin, wer will das, was ich habe?
Ich will kein Berufsjugendlicher sein, aber auch nicht alt werden...
Wenn ich meine Falten und grauen Haare begrüße kann, tue ich das dann auch mit Cellulitis, Krampfadern und Fettpolstern, oder sollte ich diese lieber hinfortproklamieren, da der neue Mensch in mir (eben Jesus), diese Dinge nicht hat und sie zur alten Schöpfung gehören?

Ich stehe so gerne vorne und rede, am liebsten, wenn mir andere auch zuhören. Viva -
bin ich zu alt und die Berufsjugendlichkeit habe ich ja abgewählt. Also bleibt nur professionalisierung im Beruf.
Habe ich mit dem, was ich beruflich tue einen guten Einfluss auf mein Umfeld und tut es mir auch gut?

Gestern mit Kollegen am Palast der Republik gewesen und Susi K. aus Remscheid getroffen. Meine Kollegen haben sich schon gewundert wie klein Remscheid ist, aber eigentlich ist die Welt so klein, wenn ich Susi (ursprünglich aus RS) jeden Sommer in Stuttgart am Palast wiedersehe.

Wie es mir geht?
Gemischt. Ehe- ist schön, Arbeit- macht Spass und ist fruchtbar, Freunde- werden einige und einige sind im werden, Gemeinde- geh ich nicht hin, wenn Godi ist (warum eigentlich?), Jesus- ist da, der Kontakt könnte intensiver sein (liegt an mir)
Wohnung- zu teuer und stressig, Leben- turbolent.

Am Freitag waren wir mit dem Onkel und der Anne grillen im "zum Lamm", war schön, Gastfreundschaft und Zuneigung schmecken lecker.

Eure wirre Mesii

Kommentare:

Josha Eisenhut hat gesagt…

ich las deinen "wirren" post sehr gerne.

Bernhard hat gesagt…

Debora R. = Debora Ruppert...
kommt aus Frankfurt
is aweng prophetisch drauf
geht mit Jesus
liebt Sachsenhausen
und ist meine Nachbarin - also fast.
so
lieben Gruß! euch

ojo hat gesagt…

hey mü,
im schreiben bist du echt viel besser als ich, und im beschreiben auch.
und ich mag deine transparenz - du machst dich verletzlich und bist ehrlich. du schaffst es, in wenigen zeilen das relevante zu sagen.
es ist immer interessant deine posts zu lesen. danke.
bevor ich so persönlich auf meinem blog schreiben kann, wird's wohl noch was dauern.
bis nachher
ojo

J. Clemens hat gesagt…

Mhm, ich habe mich auch beim lesen gefreut...

So ist das wohl öfters:
Man selber meint, dass Dinge wirr sind & fragt sich, ob damit etwas erreicht werden kann ( was auch immer ).

Andere können dann aber etwas damit anfangen.


Auch bei dem was wir mit / für Jesus und Gotte machen ist es oftmals so:
Wir fragen uns "was soll das denn", "so ein Scheiß", und so weiter...
Letztlich schreibt Gott auf (unserern) krummen Wegen gerade.

HE is in Control!!!
><>
greetings

Rotsch hat gesagt…

Hallo Mesii, na da bin ich wieder zurück heiße jetzt Rotsch Lan ha ha denn ich bin braun wie ein Neger. Oh nein Politisch koreckt heißt das ja Maximal pigmentiert. Oha jetzt bekomme ich bestimmt ärger, mal sehen. Lieb grüße
Roger

Trinity hat gesagt…

Debora R. ist nicht Debora Ruppert sondern Debora Roth. Die hat wohl in der letzten Dran einen Artikel über fromme Blogger geschrieben und sich über die Szene aufgeregt.

Bernhard hat gesagt…

war ja auch ein Witz... :o)
hab den Artikel der Namesbase... (Hey, was ist denn das weibliche Gegenüber von Vetter ???)
auch gelesen... Naja.

silvia röntgen hat gesagt…

Hi mesii, habe dich dank google im net entdeckt!! welch glücklicher zufall!! muß dich dringend erreichen, weiß aber nicht wie! kurstreffen ist geplant, ist 10 jahre her mit dem examen! meld dich mal!!! ich weiß nicht ob ich dir ne persönliche nachricht hier schicken kann! stefies adresse hab ioch schon!gruß silvia

Anonym hat gesagt…

hallo Messi hier ist Nicole die Katze guter blog! Hoffe dir gehts gut!
lg deine Katze
bzw das nicolchen aus Nürnberg

Achimka hat gesagt…

Hey Tanja... Erst der bender und jetzt sind wir auch noch den Roger los, oder was? Was reißt denn hier ein... ich hoffe euch gehts gut, viel Spaß noch mit eurem Besuch und bestellt Grüße von mir.