03 Februar 2007

.... Das Seminar (Fortsetzung von HH)

Burn-out

Definitionen

Burn-out = Erschöpfungszustand (auch Syndrom genannt) auch immer ein Erschöpfungsprozess
Ein langer schleichend einsetzender Auszehrungsprozess aller physischen, geistigen und emotionaler Resourcen. (Erst Feuer und Flamme, dann Asche und Schlacke)

Stress = engl. Belastbarkeit, Verschleiß, der Begriff kommt ursprünglich aus der Materialkunde und beschreibt die Verformbarkeit/Belastbarkeit/Materialermüdung eines Werkstoffes
  • Vollzeitkräften im Gesundheitswesen fällt es schwer, sich das einzugestehen
  • Man desensibilisiert sich oder wird desensibilisiert für die eigenen Erschöpfungszustände
  • Erhöhte Suchtgefahr, viele Ärzte wandern auch aus
  • Missverhältnis zwischen den eigenen Erwartungen und der Anerkennung im Beruf (Wer will schon als nicht belastbar gelten)
  • Krankmeldungen man kommt auch mit dem Kopf unter´m Arm zur Arbeit und erwartet das Gleiche auch von anderen Kollegen
  • Aversion gegen das Wort Burn-out, gerade von den betroffenen Kollegen
  • Können Erschöpfung oft nicht eingestehen
  • Gerade im Schichtdienst mit Arbeitswochenenden ist es unerlässlich, pro Monat mindesten vier Tage am Stück Ruhe zu haben.
  • Die eigenen körperlichen oder seelischen Beschwerden werden im Verhältnis zu den Beschwerden der zu betreuenden gesehen
  • Stresssignale werden nicht zur Kenntnis genommen
  • Das Ego sagt: Man darf nicht schwach sein.

Die Sprecherin trat vehement gegen das Vorurteil ein, Burn-out käme nur in helfenden, pflegenden, sozialen Berufen vor: “Auch Manager brennen aus, auch Fabrikarbeiter brennen aus“.

Durch den eigenen Idealismus kommt es zur Überforderung, oft ist das konzeptionell vorgegeben.
ABER
man kann lange über die eigenen Kräfte hinaus arbeiten, wenn man ein Ziel vor Augen hat. Zum Ausbrennen kommt es erst, wenn sich ein Missverhältnis zeigt zwischen Tat und Ergebnis. (Man fühlt sich wie in einem Hamsterrad)
Zum Burn-Out kommt es auch durch Unterforderung. Der Mensch braucht die Abwechslung.


Erfolglosigkeit --> Hilflosigkeit --> Hoffnungslosigkeit --> Abneigung gegen Klienten/Patienten/Schutzbefohlene

Das Konzept kann man lange so leben, auch ohne in der Arbeit nachzulassen, dann leidet oftmals das Privatleben. (Arbeit Top – Privat ein Flop)


Burn-Out ein Verb und ein Subjekt:ausgebrannt sein und ausbrennen
Das Endstadium lässt den Menschen an seinem ganzen Sein verzweifeln --> Sinnkrise--> Suicid

Burn-out ist ein schleichender Prozess, weil die Warnsignale nicht wahrgenommen werden, diese entwickeln Eigendynamiken.


Entspannungsprobleme/Physisch

  • Einschlafprobleme
  • Krank werden -->Alkoholkonsum, Fernsehkonsum
  • Unruhe
  • Nicht abschalten können

Entspannungsprobleme/Geistig
  • Grübeln
  • Sachen werden vergessen
  • Denkblockaden
  • Schwarz-weiß sehen der Arbeitsstelle
  • Keine Bereitschaft Lösungen zu sehen
  • Abstand zu mir selbst
  • Paranoide Tendenzen

Entspannungsprobleme/Emotional
  • depressiv, weinen, agitiert, hektisch
  • Fähigkeit zur Freude geht verloren
  • Beziehungen, die vorher als entspannend erlebt wurden, werden nun als nervend und belastend empfunden --> Stress emotionale Verarmung
  • Ich verliere mich selbst-->keine Wärme mehr für mich und andere (langsam verlöschendes Feuer)
Man kann einen Verschleiß nicht völlig vermeiden, aber einen finalen Burn-out verhindern, denn Stress passiert in mir.


Online-Test zum Thema:

Online-Tips zum Thema :

Ich bin gespannt wie ihr es findet ich hatte übrigens 26 Punkte und muss aufpassen, sagt der Test.

Kommentare:

micha/chemnitz hat gesagt…

Ups. 45 ... na ja. is nurn onlinetest.

Test noch mal gemacht. Ganz vorsichtig geantwortet. ehm - 38.

(Na ja - work in progress... ich arbeite dran.)

Anna hat gesagt…

Ich hab nur acht. Aber ich glaube, wären meine letzten Tage stressiger gewesen, hätte ich dich locker überholt in der Punktzahl.
Liebe Grüße!

Martin.D[x]D.nitraM hat gesagt…

34
Aber eher forsch geantwortet.
Muss wohl auch aufpassen.
Mhhh, wenn mein Studium vorbei ist, daaaaaaan

Anonym hat gesagt…

74. ueberrascht mich nit... aber was tun wenn's brennt?

cee hat gesagt…

huch! 45 Punkte und burnoutgefährdet. Auch wenns nur ein Onlinetest ist.. ändern kann ich sowieso nichts.. Heute ist ein guter Tag!

bender hat gesagt…

ole

Ihr Testergebnis ist 42

scheint n trend zu sein....

lieben gruss aus HH

bender

Morti hat gesagt…

9 und ehrlich und "entspannt" geantwortet.
Schön, hoffe der Rest findet die nächsten Wochen mehr Entspannung.
Ganz liebe Grüße
Morti

Bernhard hat gesagt…

hab nen Zwölfer gemacht...
Mach ich was falsch, wenn ich mit meinem Terminkalender kein Burnout Kanditat bin? Bin zu ausgebrannt für nen Burnout...mh?
Guter Link. Danke...
Hey, hoffe, es geht euch gut!
n

Anonym hat gesagt…

aber im echt.. was tun dann wenn's brennt? hat denn niemand ne rat?

hel-ann hat gesagt…

@anonym auch wenn mans nicht gerne hören will. die einzige lösung ist zu reduzieren. prioritäten setzen und den rest liegen lassen, ne putzfrau anstellen, verantwortungen abgeben usw.

mesii hat gesagt…

auch @ anonym
helen hat recht....
oft sind die drei fragen hilfreich
1.kenn ich jemanden, der das auch kann, oder besser? --> deligieren
2.wer stirbt wenn ich es nicht mache?
hört sich doof an und ist übertrieben, kann aber dennoch aus der "ich - muss- das - alles - machen - druck - sackgasse" führen
3. hab ich da lust zu und talent?

zudem eine kleine buchempfehlung aleitung für christliche lebenskünstler und brennen ohne aus zu brennen
hoffe das hilft
uch seelsorge therapie, urlaub freunde kann helfen und nicht zuletzt der Jesus.

cee hat gesagt…

ja das sind 3 sehr schöne regeln!! supeRR.

Schreib wieder bitte!

Anonym hat gesagt…

leichter gesagt als getan..

sabrina safari hat gesagt…

Respekt, Du hast aufgepasst auf dem Seminar!
Stressgefährdet bin ich, das weiß ich auch ohne Test

Rotsch hat gesagt…

Juhuuuuu ich hab 6 Punkte und auch ehrlich geantwortet das freut mich :-) Hallo Meesii schön das es dich gibt

ojo hat gesagt…

Jetzt hab ich auch endlich mal den Test gemacht (hatte ich bisher keine Zeit für!)

14 points!

=> Sie meistern Ihre Herausforderungen mit wirksamen Strategien und pflegen Ihr Leben und Ihr Umfeld. Gratulation!

Nun ja ....
das ist blos nicht immer so konstant der fall.
da bleibt nur üben - üben - popüben

lichtgestalt hat gesagt…

meine linkliste ist sowas von fertig! über deine titulation lässt sich vielleicht noch reden, falls es dir nicht schmeckt...

war mir eine ehre, am helferfest mal wieder mit so einer alten und weisen frau ein bier zu trinken!

Martin.D[x]D.nitraM hat gesagt…

Lustig: Die W+G ler, sind wohl die eeeeeentspanntesten Menschen, wo gibt!

kim hat gesagt…

Idgmch hab 16 von 34 Punkten und soll auch aufpassen. Komisch, dabei hab ich das alles so positiv angekreutzt ... Seltsames Ding. Naja, ich gruesse dich ausm Fernost, ki