26 Mai 2008

laufen und schnaufen

Eigentlich hatte ich das schon alles geschrieben...
Aber Big Blogger sagt der Post war zu lang. Doofer Onkel!

Hier nun was ich schon geschrieben habe. Ich war gestern laufen; 60 Minuten am Beerensee.
(moment ich muss mal eben speichern)
Der Beerensee ist am Wochenende völlig Überbevölkert. Alles doppelkennzeiche (Böblingen, Ditzingen, Sindelfingen etc) schein zu glauben dass man nur am Beerensee spazieren, Radfahren, Wandern und joggen kann.
Hier ein Aufruf: Doppelkennzeichen stay at home, da hats auch Wald (Für Schwaben gibt es nicht Wald, für die hat es Wald
Jedenfalls kam so nach 25 Minuten die "Kein-Bock-aber-ich-kann-eigentlich-noch-Phase und ich hab schon lieb mit der Psyche gesprochen :Stell dich nicht so an. Du hast keine Schmerzen, also lauf etc....
(äh nochmal speichern, moment)
Jedenfalls klingelt da mein Handy: Tarzanruf, der lauter wird passt in den Wald.
Eine Kollegin war dran und wollte fragen, ob ich mit ins Kino gehe am Donnerstag (Sex and the City). Klar geh ich in den Film blablabla... Jedenfalls haben wir dann nett telefoniert und ich hab die Stunde voll gekriegt.
Die Leute an denen ich vorbei lief (ich überhole mitlerweile schon Spaziergänger) schauten etwas irritiert, wenn ich sie anscheinend im Vorbeilaufen fragte:" Und warum hast du den Kontakt abgebrochen? oder "Nee Ritalin wirkt eher wie Koks, aber bei ADHS eben nicht".
Die Meisten haben recht schnell gerafft dass ich Kopfhörer auf hatte und dekadent durch den Wald telefonierte.

Soviel dazu

1 Kommentar:

Rahel Thailand hat gesagt…

Das klingt doch schonmal ganz gut =)
Weiter so...