06 Dezember 2014

Mediale Entwöhnte Umgewöhnung


Anstatt täglich dutzend Male meine emails zu checken, zu schauen ob es auf Facebook allen gut geht und so locker eineinhalb bis zwei Stunden zu verlieren, habe ich den letzten Monat geschrieben.   
(Bla bla ihr wisst es NaNoWriMo, bla bla 50000 Wörter in 30 Tagen bla bla)
Mal abgesehen von einigen schreiberischen Erkenntnissen, habe ich folgendes festgestellt.
Es gibt ein Leben ohne Facebook und emails. Oh mein Gott.

Meine emails habe ich einmal täglich beantwortet, das reicht wohl, niemand hat sich beschwert.
Ihr habt alle überlebt, ganz ohne meine likes und Kommentare. Ihr habt geheiratet, eure Geburtstage gefeiert und eure Chefs gehasst, alles ohne mich.  
Ich werde das beibehalten. Wer mich also dringend kontaktieren will, muss mir wohl eine sms schreiben, die checke ich öfter mal.
Ich bin bestimmt eine der übelsten fabookern und Netzverläufern, die ich kenne. Dabei verliere ich Zeit. Zeit die ich brauche um zu lieben, zu schreiben, zu laufen, mich mit meinen Freunden und Kollegen zu treffen. 
 2015 wird das Jahr der weisen Zeiteinteilung.
Ich will mich überraschen lassen, wenn wir und auf ein Bier sehen und du eine neue Frisur hast. Ich will deinen Witz auf der Arbeit zum ersten mal hören und nicht mehrfach geteilt auf facebook lesen.
Entsage ich jetzt facebook völlig? Nein, aber einmal täglich reicht auch.
Ich will Zeit zum lesen haben. Ich will die relavant und die Krautreporter lesen, vielleicht noch die Federwelt und die hohe Luft. Und natürlich Bücher, Bücher die mich packen und nicht mehr los lassen. Die Art Bücher, die mich traurig zurücklassen, wenn die letzte Seite gelesen ist, weil sie so gut waren und nun zu ende sind.   
Ich will meine Zeit zurück haben und ich will dich lieber analog treffen als digital. Vielleicht habe ich sogar die Zeit dich zu besuchen.
Denn wenn ich nicht ständig von dir lese, stelle ich hoffentlich fest, dass ich dich mal wieder treffen will.

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Liebe mesii,

ich will mal klugscheißen. Ich weiß das schon lange :-). Also - wann treffen wir uns?

Grüße Pina