17 August 2015

Ausreden - Was so passiert ist oder warum ich nicht geblogt habe

  • Disziplin scheint mir wie ein Auto ohne Bremse. Wenn man nicht aufs Gas tritt, bleibt es im besten Fall stehen im schlechtesten Fall rollt man zurück auf Anfang.
  • Wenn ich emotional durchwühlt bin, kann ich nichts schlaues schreiben.
  • Wenn ich meine Emotionen geschrieben hätte und die Gründe dafür, hätte ich meine Interntidentität anonymisieren müssen. Bei meiner Tollpatschigkeit hätte ich vergessen es vor dem Veröffentlichen zu tun und dann wäre Auswanderen die einzige Option gewesen.
  •  Ich musste ein paar Defizite ausgleichen. Ich habe so ziemlich alles übertrieben - ausser Schlafen und Erholung.
  • ich musste feststellen, dass es Dinge gibt, die ich nicht ändern kann und musste eine Entscheidung treffen. 

  • Ich habe einen neuen Arbeitgeber gesucht und gefunden.
Jetzt muss ich herausfinden, was in Sachen work Life Balance geht und was einfach zu viel ist.

Mein Antrag beim Leben, den Tag für mich auf 36 Stunden hochzufahren oder eine Tablette zu erfinden, die macht was Schlaf und Erholung bringen sollen, scheint nicht angenommen zu werden.




Kommentare:

die Vorgärtnerin hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch zur neuen Stelle!
Hoffentlich sind alle lieb zu dir! :-)

Anonym hat gesagt…

Liebe Mesii! Wünsch dir alles gute bei der neuen Stelle und Erholung, aufatmen, genügend Schlaf. Keine Verängerten Tage und "Krafttabletten", sondern ein gutes Leben innerhalb der Grenzen deiner Tage (das muß ich auch so sehr lernen:-)). Liebste Grüße!
Christina